Beitrags-Archiv für die Kategory 'iPhone'

Coole iPhone / iPad Halterung fürs Auto!

Dienstag, 11. Februar 2014 20:50

Lange hat es gehalten, das gute alte TomTom Car Kit. Gekauft, um mein erstes iPhone (2G) mit GPS zu versorgen. Auch wenn ich seit der ersten Stunde Navigon nutze. Es hat immer bestens funktioniert.
Den Wechsel zum iPhone 3GS hat es klaglos mitgemacht, zum 4/4S gab es einen kostenlosen Adapter – das nenne ich Service! Fest im Auto eingebaut und mit dem Radio verbunden war es die ideale Lösung.

Das iPhone 5 habe ich lange ignoriert, der Wechsel von Dock zu Lightning war aufgrund einer umfangreichen Dock-Ausstattung nicht einfach. Doch nach iPad mini war der Weg zum iPhone 5S nicht mehr weit. Dank AirPlay war der Umstieg in der Wohnung nicht mehr so schwierig. Mein alter Wecker mit Dock-Anschluss wurde kurzerhand ausgetauscht. Nur eine Lösung fürs Auto musste her.

Zuerst habe ich mir von BI-Automotive den Micro Universal-Halter zugelegt. Ein echt geniales System das ein iPhone auch mit Bumper sicher aufnimmt. Musik wird per A2DP zum Autoradio übertragen, Strom kommt bei längeren Strecken über den Just Mobile Highway Duo Ladeadapter. Eigentlich ein tolles System, aber der Universal-Halter konnte mich in Verbindung mit meiner Ballistic Urbanite iPhone-Hülle nicht überzeugen.

Scosche magicMOUNT

Vor kurzem wurde ich dann auf den MagicMOUNT von Scosche aufmerksam. Eine Magnet-Halterung fand ich eine sehr grandiose Idee. Für das Magnet-Plättchen ist hinter der Hülle genug Platz. Nur die Art der Montage  im Auto fand ich nicht sonderlich gut gelöst. Deshalb erstmal die einfache Halterung bestellt. Und siehe da – es lässt sich sehr einfach mit dem BI-Automotive Micro Halter kombinieren. Einfach ein Halteplättchen auf die Magnet-Grundplatte geklebt. Hält!

Thema: Apple, Auto, Duster, iPad, iPhone | Kommentare (0) | Autor:

Musik in der ganzen Wohnung über AirPlay

Sonntag, 29. April 2012 13:31

Jeder Mac / iPhone / iPad Besitzer hat sich sicher schon einmal darüber Gedanken gemacht, wie er seine Musik überall in der Wohnung hören kann. Das größte Problem ist und bleibt dabei alles synchron zu halten. Auch schon die kleinste Abweichung hört sich grausam an.

In meinem Wohnzimmer nutze ich das AirPlay Plugin AirPlayer für meine Dreambox. Doch das funktioniert leider nur für Videos und nicht für Musik. Das danach erschiene neue AirPlay Plugin OpenAir hat die selben Einschränkungen. Wobei ich dieses auch einmal testen möchte.

Somit habe ich eine Apple Airport Express an mein Surround System angeschlossen, um hier Musik hören zu können. Dies funktioniert über LAN oder WLAN. Ich nutze hier WLAN, da ich leider nur einen LAN Anschluss im Wohnzimmer habe, und dieser von der Dreambox in Beschlag ist.

In der Küche steht mein altes iPad (1. Generation) als Radio (TuneIn Radio Pro), Wetterstation (Wetter+), und digitalem Bilderrahmen (My Frame, leider nicht mehr im AppStore verfügbar). Hier wäre ein AirPlay Client noch die ideale Ergänzung… Doch die Suche war nicht so einfach wie gedacht. Zuerst fand ich AirServer, welcher aber leider nur per Cydia also mit Jailbreak verfügbar ist. Da ich keines meiner iOS Geräte gejailbreaked habe, fiel diese Möglichkeit also erstmal aus. Dann ist mir die Air Speaker App aufgefallen. Für 79 Cent war es keine Überlegung – gleich getestet. Doch das Ergebnis war ernüchternd. Kein Multitasking, App funktioniert nur vertikal und das Schlimmste: im AirPlay Verbund läuft der Ton früher als an den anderen AirPlay Lautsprechern. Mal sehn ob mein Bug Report irgendwann eine Lösung bringt. Denn ansonsten gefällt mir die App wirklich gut.

Als einzige Lösung habe ich immer nur von der Software Airfoil gehört. Diese muss auf dem Server installiert werden, und kann dann auf alle AirPlay fähigen Lautsprecher und auf iOS Devices mit der Airfoil Speakers Touch App streamen. Bevor ich aber $ 25 für die Serversoftware ausgebe, wollte ich es erstmal mit der Testversion ausprobieren. Und es hat auf anhieb problemlos funktioniert! Doch dann habe ich etwas entdeckt! Die Airfoil Speakers Touch App kann für  € 2,39 zum AirPlay Client aufgerüstet werden (per In-App-Kauf)! Und diese funktioniert auch völlig problemlos! Alles was ich bei Air Speaker bemängelt habe, läuft hier ohne Probleme.

Klar hat man mit der Airfoil Vollversion noch weitere Features, doch diese brauche ich nicht wirklich.

Thema: AirPlay, Apple, iPad, iPhone | Kommentare (1) | Autor:

iPhone 4S

Samstag, 18. Februar 2012 14:16

Ja, auch ich habe es mir gegönnt! Lange hatte ich mit meinem geliebten iPhone 3GS ausgehalten. Doch jetzt ging es nicht mehr anders. Es war einfach zu langsam. Ende Dezember flatterte meine Apple Bestellung ein. Ein tolles Gerät.

Es ist mittlerweile mein 3. iPhone. Und ich trauere immer noch dem ersten nach. Es war meiner Meinung nach das schönste und stabilste der ganzen iPhone-Modelle in den letzten Jahren. Jedenfalls hatte ich ein besseres Gefühl, wenn ich es in der Hand hielt.

Dafür ist der Empfang mit dem Modell sensationell. Bisher hatte ich noch mit keinem Mobiltelefon in meiner ganzen Wohnung Empfang – das neue iPhone schafft es! Selbst telefonieren klingt hier besser als je zuvor. Und genau deshalb bin ich auch immer  noch mehr als zufrieden mit dem Gerät. Und habe den Kauf noch keine Sekunde bereut.

Anfängliche iCloud Probleme ließen sich in Verbindung mit dem Support schnell lösen. Hier mal ein Tipp für alle, die Probleme mit Einladungen und dem iCloud Kalender haben: Schaut mal nach, ob ihr weitere Apple ID Mailadressen als alternative Adresse zur iCloud ID eingetragen habt! (Geht unter appleid.apple.com) Falls ja – entfernt diese – und die Probleme sollten weg sein.

Thema: Apple, iCloud, iPhone | Kommentare (0) | Autor:

Kennt der Apple-Hype noch Grenzen?

Sonntag, 4. September 2011 18:17

In den letzten Wochen überschlagen sich die Berichte über neue Apple iPhones und iPads förmlich. Jeder möchte sich an den Spekulationen beteiligen. Jeder glaubt ganz genau zu wissen, womit Apple als nächstes die Menschheit beglückt.

Doch ist das denn noch normal? Hat die Konkurenz denn noch überhaupt eine realistische Chance, den Produkten etwas entgegen zu setzen?

Apple Produkte sind cool – aber sind sie das auch noch, wenn jeder eines hat?

Ich hatte das erste iPhone, das erste iPad, und bin bisher immer noch begeistert von den Geräten. Ich selbst kann mir das Leben ohne kaum noch vorstellen. Doch möchte ich mir auch keine Gesellschaft vorstellen, die komplett in einem Apple-Ökosystem zuhause ist.

Aber gibt es Alternativen? Die Auswahl zwischen iOS und Android klingt in etwa so wie zwischen Pest und Cholera. Windows 7 macht auf einem Tablet auch keinen Spaß. HP trägt das WebOS schon zu Grabe bevor es überhaupt laufen lernen konnte. Und was jetzt? Haben wir wirklich nur die Auswahl zwischen Google und Apple?

Ja, auch ich werde mit das iPhone 5 kaufen. Aber der Hype darum geht mir eindeutig zu weit. Wollten wir nicht ursprünglich einfach nur telefonieren?

Thema: Apple, iPad, iPhone | Kommentare (0) | Autor:

Musikgenuss im Auto über AUX Anschluß

Samstag, 26. Februar 2011 14:48

Ich nutze schon seit langer Zeit das TomTom Car Kit für iPhone. Es ist für mich die ideale iPhone-Halterung fürs Auto. Es besitzt einen eigenen GPS Empfänger und hat dadurch einen sehr guten GPS Empfang mit dem iPhone. Auch die Freisprechfunktion hat mich überzeugt. Die Gesprächsqualität ist für solch eine Halterung richtig gut. Kein Vergleich zu allen Freisprech-Navigationssystemen die ich davor getestet hatte.

Jetzt habe ich in meinem neuen Auto auch einen AUX Anschluß am Autoradio. Also wollte ich das TomTom Car Kit gleich per Klinkenkabel auch mit meinem Autoradio verbinden. Hat auch sehr gut funktioniert – doch ein drehzahlabhängiges Pfeifen hat den Spaß schnell verdorben. Auch ein teures AUX-Kabel brachte keine Besserung. Also habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht. Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Massepfeifen. Es kommt daher, dass Radio und TomTom Car Kit an unterschiedlichen Massepunkten angeschlossen sind. Dies genauer zu erklären würde jetzt aber doch zu technisch.

In mehreren Foren fand ich dann einen Hinweis auf das Noise-reducing Audio Cable von Griffin. Doch leider wurde dies von Griffin aus dem Programm genommen – ohne Ersatz! Doch so schnell wollte ich noch nicht aufgeben – und habe ein ähnliches Kabel von Kensington gefunden! Hier nennt es sich AUX-Audiokabel mit Rauschunterdrückung. Also gleich bei Amazon bestellt und gespannt gewartet.

Und das Ergebnis ist genial! Gerade getestet und kein Pfeifen mehr zu hören. So macht die Nutzung des iPhone im Auto jetzt noch mehr Spaß! Und es fällt auch gar nicht so sehr auf…

Thema: Apple, Auto, Duster, iPhone | Kommentare (0) | Autor: